Landratsamt erläßt Allgemeinverfügung

03.12.2020

über weitere Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV--2 aufgrund des außergewöhnlich starken Infektionsgeschehens (Hotspot)

Seit Samstag den 03. Dezember 2020 gilt die Allgemeinverfügung des Landratsamtes Tuttlingen über weitere Maßnahmen zur Eindämmung und Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 aufgrund des außergewöhnlich starken Infektionsgeschehens (Hotspot)

Im Einzelnen gelten folgende Beschränkungen ...

Erweiterte Kontaktbeschränkung

  • Im öffentlichen und privaten Raum dürfen sich nur noch
  • Angehörige des eigenen Haushalts oder
  • Angehörige des eigenen Haushalts mit einer weiteren Person aufhalten. In diesem Fall maximal fünf Personen. Kinder bis einschließlich 14 Jahren sind hiervon ausgenommen

Veranstaltungsverbot

  • Alle Veranstaltungen sind untersagt.
  • Ausnahmen gelten insbesondere für Seelsorge, religiöse Veranstaltungen, Bestattungen und Gremiensitzungen.

Begrenzte Teilnehmerzahl bei Bestattungen

An Beerdigungen dürfen maximal 50 Personen teilnehmen.

Besuch von Pflegeeinrichtungen und des Klinikums Landkreis Tuttlingen

  • Der Besuch ist nur mit einer FFP2-Maske oder nach vorherigem negativen Antigentest gestattet. Der Besuch wird auf eine Person pro Tag pro Patient bzw. Bewohner begrenzt

Erweiterte Maskenpflicht

In den nachfolgend aufgeführten Bereichen und Situationen ist eine nichtmedizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen:

  • Im Innenstadtbereich von TuttlingenPlan zur erweiterten Maskenpflicht
  • Im Umfeld von 50 Metern um Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten, montags bis freitags im Zeitraum von 7.00 bis 9.00 Uhr und 12.00 bis 17.00 Uhr
    Beim Besuch von religiösen Veranstaltungen und Gotteshäusern sowie zu Beginn und Ende religiöser Veranstaltungen im Umfeld von 50 Metern der jeweiligen Räumlichkeiten.
  • Auf Friedhöfen

Konsum von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum

  • Der Konsum von alkoholischen Getränken im öffentlichen Raum ist untersagt.

Diese Allgemeinverfügung gilt bis zum Ablauf des 20.12.2020. Sie tritt vor Ablauf des 20.12.2020 außer Kraft, wenn die 7-Tages-Inzidenz von 200 pro 100.000 Einwohnern bezogen auf den Landkreis Tuttlingen in sieben aufeinander folgenden Tagen unterschritten wird.
Die ausführliche Fassung der Allgemeinverfügung finden Sie auf der Website des Landratsamtes.

Lesen Sie HIER die gesamte Allgemeinverfügung im Wortlaut.

Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd