Schulstraße = verkehrsberuhigter Bereich

18.07.2018

Aus aktuellem Anlass dürfen wir auch wieder einmal auf dieses Thema hinweisen:

Aus aktuellem Anlass dürfen wir auch wieder einmal auf dieses Thema hinweisen:
Schon im Jahr 1992 hat die Gemeinde die Schulstraße zum verkehrsberuhigten Bereich aus-gebaut. Gleichzeitig wurden entlang der Kirchgasse gegenüber der Vogtey in ausreichender Zahl Parkplätze ausgewiesen. Mit dieser Verkehrsberuhigung in der Schulstraße sollte die Verkehrssicherheit insbesondere für die Kindergartenkinder aber auch für Schüler unserer Grund- und Nachbarschaftshauptschule verbessert werden. Leider werden die blauen Ver-kehrszeichen, die auf den verkehrsberuhigten Bereich hinweisen, von sehr vielen Autofahrern aber auch von ansonsten doch so sehr auf das Wohl ihrer Kinder bedachten Eltern wieder vermehrt übersehen oder einfach ignoriert und missachtet.

Wir möchten deshalb die Verkehrsteilnehmer und hierbei insbesondere Besucher des Kinder-gartens bzw. des Gemeindehauses St. Josef und der Vogtey wieder einmal mit der Vorschrift des § 42 StVO bekannt machen. Da heißt es:

35 a StVO § 42

II. Zeichen und Verkehrseinrichtungen
Zeichen 325 - Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs
Zeichen 325 - Beginn eines verkehrsberuhigten Bereichs

Innerhalb dieses Bereiches gilt:

  1. Fußgänger dürfen die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen; Kinderspiele sind überall erlaubt.
  2. Der Fahrzeugführer muss Schrittgeschwindigkeit einhalten.
  3. Die Fahrzeugführer dürfen die Fußgänger weder gefährden noch behindern; wenn nötig müssen sie warten.
  4. Die Fußgänger dürfen den Fahrverkehr nicht unnötig behindern.
  5. Das Parken ist außerhalb der dafür gekennzeichneten Flächen unzulässig, ausgenommen zum Ein- oder Aussteigen, zum Be- oder Entladen.

Da solche Parkflächen in der Schulstraße nicht gekennzeichnet sind, ist ein Parken dort somit auch nicht erlaubt. Genügend Parkplätze stehen aber ja nur wenige Meter weiter in der Kirch-gasse oder auch an der Schule zur Verfügung.
Schön wäre hier etwas mehr Vorbildfunktion und Rücksichtnahme auf die Kinder und Schüler durch langsameres Fahren aber auch durch Beachtung des Parkverbotes und keinen zugeparkten Garageneinfahrten. Deshalb unsere herzliche Bitte an die Benutzer der Schulstraße, diese Vorschriften künftig doch zu beachten.

Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd