Blutspender wurden geehrt

18.07.2018

Am Montag vor der Gemeinderatssitzung hat Bürgermeister Klaus Schellenberg 13 Blutspenderinnen und Blutspender mit einer „runden“ Anzahl an Spenden gewürdigt.

Im Auftrag des Blutspendedienstes des Deutschen Roten Kreuzes zeichnete er sie mit den entsprechenden Ehrennadeln aus. Dem Dank schloss sich der Wurmlinger DRK-Gruppenleiter Jürgen Vogler an.

Im Rahmen dieser Feier wollte Bürgermeister Schellenberg nicht einfach nur Dankeschön“ sagen, sondern als Vertreter der Gemeinde vor allem auch deren Wertschätzung zum Ausdruck bringen. „Sie sind vielfache Lebensretter“, so der Bürgermeister, und erweisen als Blutspender kranken und verletzten Mitmenschen in Notsituationen einen großen Dienst." Sie stünden auch dafür, dass die notwendigen Blutkonserven trotz deren begrenzter Haltbarkeit „zur richtigen Zeit und in der passenden Blutgruppe“ zur Verfügung stehen. Dieser sehr, sehr wertvolle Dienst habe „eine herausragende Bedeutung“. Diese Vorbildfunktion wolle er auch herausheben, um weitere gesunde Menschen zum Blut spenden zu motivieren. Zumal der Bedarf an Blutkonserven und an aus Blut gewonnenen Medikamenten auch dank der Fortschritte in der Medizin ständig weiter ansteige und zumal für „echtes“ Blut auch noch kein gleichwertiger Ersatz hergestellt werden könne. Er wies auch auf die Einsatz-Statistik hin: An deren Spitze stehen nicht Unfallopfer, sondern Krebspatienten.

Für 50-maliges Blutspenden wurde die Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz an Martin Bühler, Wolfgang Hilscher, Günter Liebermann und Philipp Stockinger verliehen.
Für 25 Blutspenden erhielten die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz Jutta Guderian, Michael Myke, Sandra Myke und Michael Sturm.
Für zehn Blutspenden wurde die Ehrennadel in Gold an Joshua Czingalek, Julian Großhans, Andreas Kefer, Holger Lauberbach und Gerlinde Lauberbach überreicht.

Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd