Das Steueramt informiert

13.05.2020

Bitte kontrollieren Sie Ihren Wasserverbrauch regelmäßig

Innerhalb von Gebäuden kommt es immer wieder zu Wasserverlusten aufgrund von Defekten am Leitungsnetz und den sanitären Einrichtungen. Die Schäden werden meist erst dann bemerkt, wenn der Wasserzähler am Jahresende für die Abrechnung abgelesen wird oder die Wasser- und Abwasserrechnung einen hohen Verbrauch ausweist.

Da die Wasserzähler bekanntlich einmal jährlich zum Jahresende abgelesen werden, kann leicht ein Wasserverbrauch entstehen, der um etliche Kubikmeter höher ist als gewöhnlich. Häufige Ursachen sind zum Beispiel eine defekte Leitung zum Gartenwasserhahn, eine ständig fließende Toilettenspülung oder ein defektes Überdruckventil an der Heizung oder an Boilern. Finanziell betrachtet entsteht dem Anschlussnehmer dadurch unter Umständen ein immenser Schaden.

Unser Tipp:
Kontrollieren Sie daher möglichst regelmäßigden Zählerstandes des Wasserzählers und Ihren laufenden Verbrauch. Achten Sie besonders bei der Wasseruhr darauf, dass bei einer Zählerkontrolle keine Wasserabnahme im Haus erfolgt. Dreht sich das Zählerrädchen, obwohl kein Wasser entnommen wird, ist dies ein Zeichen, dass in der Hausinstallation nach der Wasseruhr ein Defekt vorliegen könnte und Wasser unbemerkt verbraucht wird. Eine schnelle Reparatur spart Wasser und schont Ihren Geldbeutel.
Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie sich gern jederzeit an unser Steueramt, Frau Kauß 07461/9276-14 wenden. Wir sind gerne für Sie da!

Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd