Zahlreiche Beschwerden wegen Hundekot

08.07.2021

Viele Hundehalter passen auf, wo der Hund sein Geschäft macht und machen dieses auch vorschriftsmäßig wieder weg. Doch einige lassen die Hinterlassenschaften ihres Hundes einfach liegen; ob auf dem Gehweg, im öffentlichen Grün, auf Spielplätzen oder auf landwirtschaftlich genutzten Flächen. Hundekot auf Äckern und Wiesen ist kein Dünger. Ganz im Gegenteil: die Hinterlassenschaften der Haustiere verunreinigen Feldfrüchte und sind für Nutztiere gefährlich.

Die Hundekotbeutel samt Inhalt gehören nicht einfach in die Gemarkung geworfen, die Beutel gehören auch nicht in die Abfalleimer an Spielplätzen bzw. in die Straßeneinläufe. Gerade im Sommer fangen die Hinterlassenschaften im Müll an, stark zu stinken, zum Leid der Anwohner und Spielplatzbesucher. Insbesondere gab es von den Spielplätzen diesbezüglich bereits mehrere Beschwerden. In diesem Zusammenhang möchten wir auch darauf hinweisen, dass Hunde nichts auf dem Spielplatz und schon gar nicht im Sandkasten zu suchen haben.

Bitte machen Sie die Hinterlassenschaften Ihres Hundes weg und entsorgen Sie diesen möglichst in Ihrer Restmülltonne. Ein Abfalleimer auf einem Spielplatz ist nicht der richtige Ort für den Hundekotbeutel.

Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd