Rückblick aufs Dorffest

15.09.2022

Nach zweijähriger Corona-Pause durften wir ein gelungenes Dorffest feiern

Bei der Eröffnung und dem Fassanstich zeigte sich die Sonne und ein blauer Himmel. 
Bei der Eröffnung und dem Fassanstich zeigte sich die Sonne und ein blauer Himmel.

Am 10. und 11. September 2022 konnten wir, nach einer zweijährigen Corona-Pause, endlich unser 35. Dorffest feiern. Das Wochenende war insgesamt von einer schönen und lockeren Atmosphäre geprägt. Wenngleich das Wetter gerade am Samstag eher regnerisch angekündigt war, so blieb es glücklicherweise größtenteils trocken. Hin und wieder kam sogar die Sonne raus, so auch gleich zum Festeinzug am Samstag.

Nach dem schönen Einmarsch und musikalischen Auftakt begrüßte Bürgermeister Schellenberg die Besucher:innen und Vereine und eröffnete das Fest durch den Fassanstich. Durch die doch milden Temperaturen und das beständige Wetter, war das Fest bis spät in die Nacht gut besucht.

Auch am Sonntag hielt das Wetter, so konnte der ökumenische Gottesdienst mit musikalischer Begleitung im Freien stattfinden. Wie am Samstag, gab es an diesem Tag viele Besucher, die die zahlreichen Angebote auf dem Dorffest nutzten.

Die diesjährige Ausstellung in der Vogtey „Jedes Werk trägt die Spuren seines Schöpfers“ von Frenky Prestor, machte viele neugierig. Mit seinen modernen, expressionistischen Malereien, aber auch ruhigen Landschaftsgemälden löste er bei den Besuchern rege Begeisterung aus. Diese Ausstellung war sicherlich eine Bereicherung für das Dorffest, was auch viele Besucher:innen bestätigten und manches Lob aussprachen.

Insgesamt kann auf ein gelungenes Dorffest zurückgeblickt werden, das neben der Unterhaltung und dem kulinarischen Angebot, nach einer doch langen Corona-Pause, vielen Gästen die Gelegenheit gab, sich mit Freunden zu treffen und sich gut zu unterhalten.
Ein großes Kompliment gilt der Vereinsgemeinschaft, dem Dorffestausschuss und allen, die an diesen beiden Tagen gute Gastgeber waren. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, Organisatoren, Künstler und Vereine sowie die vielen helfenden Hände vor und hinter den Kulissen, aber auch für die verschiedenen Auftritte und natürlich ein Dankeschön an die vielen Besucher:innen.

Das Fest verlief auch ohne besondere Vorkommnisse. Dennoch auch ein Dankeschön an die Polizei und Sicherheitskräfte und an die Anlieger, die teilweise den Hof, die Garage oder einen Stromanschluss zur Verfügung gestellt haben, aber insbesondere viel Verständnis für dieses Fest zeigten.

Klaus Schellenberg
Bürgermeister


Gemeinde Wurmlingen | Obere Hauptstraße 4 | 78573 Wurmlingen | (07461) 9276-0 | brgrmstrmtwrmlngnd

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Google Maps welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen

Notwendige (sog. essentielle) Cookies werden immger geladen.